Inhaltsverzeichnis
17.4.2020

Kohle marsch: Die perfekte Grillparty zu Hause

Grillparty zu Hause Grillgut

Wenn die Temperaturen steigen und die Sonne bis in den Abend hinein scheint, ist es wieder soweit: Langsam werden überall die Kohlen heiß. Das Geheimnis einer guten Grillparty liegt jedoch nicht nur im Geschmack des Grillguts verborgen. Auch das Ambiente soll passen. Welche Gartenmöbel und Deko-Ideen sich am besten für die Grillparty eignen, möchte deshalb gut überlegt sein. Und nicht zuletzt muss die Organisation stimmen. Wie Ihr Barbecue zum unvergesslichen Event wird? Wir zeigen es Ihnen!

Vor der Grillparty – das sollten Sie beachten

Allem voraus geht ein Location-Check: Ist der Garten, die Terrasse oder der Balkon sauber und ansprechend? Wenn nicht, ist putzen angesagt. Dabei lässt es sich gleich überlegen, welche Dekoration wohin passt. Vielleicht ein paar frische Kräuter auf einer schönen Säule (unter anderem bei home24)? Oder Lampions über dem Tisch für eine romantische Atmosphäre (über Ikea)?

Fast genauso wichtig: Geben Sie den Nachbarn Bescheid. So ersparen Sie sich böse Überraschungen, wie Beschwerden über Lärm. Schließlich ist gute Stimmung das A und O für eine unvergessliche Feier. Und vielleicht gewinnen Sie sogar einige nette Gäste und bereitwillige Helfer dazu: Die Nachbarn haben es nicht weit und können möglicherweise Getränke oder Salat beisteuern.

Praktische Tipps für Ihre Planung

Der Termin steht, die Location ist auf Vordermann gebracht und Ihre Einladungen sind verschickt? Dann geht es nun an die konkrete Organisation:

  • Wo sollen all die Gäste sitzen?
  • Wie befestige ich die Lampions?
  • Ist genügend Grillkohle da?
  • Wie sieht das Menü aus?

Wenn Sie keine Gartenmöbel oder Nachbarn haben, die aushelfen können, sollte schleunigst eine Grundausrüstung her. Praktische Klappmöbel, urige Bierbank-Sets oder stylische Lounges hat zum Beispiel OBI im Angebot. Hier finden Sie auch Kohle und Grills, falls Bedarf besteht.

Wenn etwas mehr Zeit bis zur Grillparty bleibt, lohnt sich auch ein Blick in den Shop von OTTO. Dort gibt es beispielsweise einen praktischen Gartenmöbel-Finder. Eine schöne Inspiration für Deko sind auch aktuelle Modetrends. Wie wäre es beispielsweise mit Outdoor-Kissen im Tropic-Muster von Depot? Und mit OTTO-Gutscheinen können Sie Produkte noch günstiger bekommen.

Grillparty zu Hause Spieße

Die Grillsaison ist eröffnet: Speisen auf der Grillparty

Bei einer Grillparty spielen die Speisen natürlich die Hauptrolle. Warten Sie deshalb nicht zu lange mit der Essensplanung, denn gute Vorbereitung ist hier alles. Am besten wählen Sie pro Bestandteil des Grillmenüs drei „Hauptrezepte“ aus:

  • drei Salate
  • drei Sorten Fleisch und/oder fleischlose Alternativen
  • drei passende Saucen

Ihre Gäste sind selbst kreativ in der Küche? Dann teilen Sie die Arbeit doch auf und bitten um Beteiligung am Menü. Hier ist Ihr Überblick aber umso wichtiger – nicht, dass es am Ende dreimal Tomate-Mozzarella gibt.

Fingerfood: Für jeden was dabei

Ob Sie die Arbeit aufteilen oder nicht: Ein guter Gastgeber denkt weiter und nimmt die Perspektive der Gäste ein. Mitunter können dabei die unterschiedlichsten Bedürfnisse aufeinanderprallen.

Bedenken Sie: Veganer und Vegetarier möchten gerne ebenso satt werden, wie eingefleischte Steak-Fans. Ein einfacher Beilagen-Trick, um alle glücklich zu machen, ist raffiniertes Fingerfood. Kombinieren Sie Würstchen, Gemüse, Fisch, Tofu und Käse – es sollte für jeden Geschmack etwas dabei sein.

Etwas, das immer funktioniert, sind Bruschette. Und sie sind schnell gemacht: Tomaten klein würfeln und mit etwas Salz, Pfeffer und Olivenöl mischen. Weißbrot, zum Beispiel Baguette, in Scheiben schneiden und auf dem Grill knusprig anbraten. Danach die Brotscheiben mit etwas Knoblauch einreiben und mit den Tomaten anrichten. Fertig ist das wohl beste Fingerfood überhaupt. Sie können zu den Tomaten auch noch Oliven oder Mozzarella untermischen, um alles etwas aufzupeppen. Schmeckt großartig!

Bruschette

Nicht am falschen Ende sparen: Das Grillgut ist das A und O für die Grillparty

Ein Vorurteil, welches sich leider häufig bewahrheitet, ist, dass auf den teuren Grill nur das billigste Fleisch vom Discounter landet. Das tut weder dem eigenen Gaumen gut, noch der Umwelt und dem Tierwohl. Auch für Vegetarier und Veganer muss gesorgt sein. Wir geben Ihnen einige Ideen.

Eines vorweg: Sparen Sie nicht am Gemüse. Denn Zucchini, Auberginen oder Paprika sind absolute Grillmeister und gehen in der Regel weg wie warme Semmeln. Greifen Sie hier am besten auf Gemüse aus der Region zurück. Gerade in den warmen Monaten ist dies ja kein Problem.

Nachhaltiges Fleisch liegt im Trend, auch bei der Grillparty

Greifen Sie deshalb lieber auf Fleisch vom Metzger zurück oder probieren Sie einen der neuesten Trends aus: Crowdbutchering. Bei diesem Trend teilen Sie sich gemeinsam mit anderen Interessierten zum Beispiel eine Kuh, die erst dann geschlachtet wird, wenn sie zur Gänze verkauft ist.

Wichtig hierbei ist die völlige Transparenz: Sie wissen von Anfang an, um welche Kuh es sich handelt, woher sie kommt, wie sie sich ernährt hat und wo sie geschlachtet wird. Aber Egal woher Sie das Fleisch beziehen, achten Sie darauf, dass die Qualität stimmt.

Fleischlos glücklich: Vegetarier und Veganer im Geschmackshimmel

Natürlich müssen Sie bei der Ausrichtung Ihrer Grillparty zu Hause darauf Rücksicht nehmen, sollten auch Vegetarier oder Veganer anwesend sein. Für diese müssen auch ein paar Schmankerl da sein.

Feta eignet sich besonders gut. Nehmen Sie ein ganzes Stück davon und geben es in Alufolie. Garnieren Sie es darin mit etwas Olivenöl, ein paar schwarzen Oliven und einem Rosmarinzweig. Verschließen Sie es und legen es für ein paar Minuten auf den Grill. Nicht nur Vegetarier werden ihre helle Freude damit haben.

Für Veganer gibt es viele Ersatzprodukte, die Fleisch imitieren oder gänzlich neue Geschmäcker hervorbringen. Jeder Supermarkt hat inzwischen vegane Grillwürste, Schnitzel und vieles mehr im Angebot. Auch Fleischesser können hier zuschlagen und vielleicht öffnet sich ihnen eine völlig neue Geschmacktswelt.

Grillparty zu Hause Fleisch

Raffinierte Salate: Frisch und gesund

Frische Salate runden das Grillmenü ab. Ob grüner Salat mit Beeren und Avocado, Griechischer mit Feta und Oliven oder vielseitiger Nudelsalat – es gibt zahlreiche Varianten. Ein echter Klassiker ist der Kartoffelsalat, der sich mit einer kleinen Modifizierung in eine trendige Beilagen-Kreation verwandelt: Einfach die Kartoffeln durch gekochte Süßkartoffeln austauschen.

Keine Süßkartoffeln zur Hand? Das Ganze funktioniert auch mit Karotten oder Butternut-Kürbis. Tipp: Wenn Sie so viel wie möglich schon am Abend zuvor vorbereiten, können Sie die Grillparty entspannter angehen. Das Meal-Prepping funktioniert vor allem beim Kartoffelsalat, der durch die Ruhezeit sein Aroma besonders gut entfalten kann.

Grillparty zu Hause Salat

Saucen: Die richtige Kombi macht’s

Wenn Sie Ihre Rezepte planen, denken Sie auch an die feinen Details wie Saucen und Dips. Fällt Ihre Wahl auf die Klassiker, wie Steak und Würstchen, können Sie es auch bei den Grillsaucen simpel halten. Senf und Ketchup sind dann die beliebtesten Geschmackspartner.

Sie wollen Ihre Gäste mit Raffinesse überzeugen? Dann dürfen aufregende Saucen mit auf den Tisch. Schmackhafter Feigensenf, karibische Barbecue-Sauce oder Harissa lassen sich unkompliziert selbst herstellen. Bereiten Sie eine größere Menge vor, dann haben Sie für die nächste Party schon einen Vorrat parat.

Grillparty Senf und Saucen

Die Getränkeauswahl beim Barbecue

Auch die Getränke spielen beim Barbecue geschmacklich eine Rolle. Viele bevorzugen das klassische Bier oder ein Glas Wein zum Grillteller. Doch auch eine frische Überraschung punktet – gerade an lauen Sommerabenden.

Sommerbeeren, Kaffirminz-Blätter oder verschiedene Zitrusfrüchte bieten eine gute Basis für eigene Mixturen. Gut kombinieren lassen sich Gin und Wodka. Als Mixpartner passen Ginger Ale, Bitter Lemon oder auch trendige Bio-Limonaden. Wenn Sie noch Kräuter zu Hause haben, umso besser. Denn diese können Sie für Ihre Mixturen wunderbar verwenden. Toben Sie sich aus und seien Sie kreativ. Sie werden überrascht sein, was sich aus einfachten Zutaten alles zaubern lässt.

Sommerliche Drinks für Grillparty

Für die perfekte Grillparty braucht es Vorbereitung, Vorbereitung und Vorbereitung

Wie bei jeder Party kommt es auch beim Barbecue auf die richtige Vorbereitung an. Damit sich alle wohlfühlen und eine gemütliche Stimmung aufkommt, sollte die Location für die Grillparty entsprechend vorbereitet werden: Deko, passende Sitzgelegenheiten und Beleuchtung ist ebenso wichtig wie das Menü selbst. Eine durchdachte Zusammenstellung aus fleischlosem und fleischbasiertem Grillgut, Salaten und Fingerfood legt die solide Basis für eine erfolgreiche Grillparty. Saucen und Getränke runden den Abend ab, der in jedem Fall bei den Nachbarn angekündigt werden sollte. So steht einem gelungenen Barbecue nichts im Wege!

Neueste Artikel