Inhaltsverzeichnis



26.9.2022

Cashback-Aktionen: Wieso sie sich lohnen und wie sie funktionieren

Frau hält ein Sparschwein in der Hand und drückt ihre Nase an seine Nase

[Sponsored] Mit Cashback-Aktionen gibt es für jeden Einkauf Geld zurück. Wie das genau funktioniert, erklären wir hier. Außerdem stellen wir ein neues Cashback-Portal vor: shopmate.

Cashback: Was ist das und wie funktioniert's?

Wir haben es einleitend bereits verraten: Cashback bedeutet, dass es Geld zurückgibt. Wer online Cashback-Aktionen nutzt, bekommt nach jeder Bestellung in einem Onlineshop bares Geld gutgeschrieben. Und das Beste: Das funktioniert ganz einfach.

Damit Sie von Cashback-Aktionen profitieren können, melden Sie sich zunächst bei einem Cashback-Portal, wir empfehlen shopmate, mit Ihrem Namen und Ihrer E-Mail-Adresse an und richten ein virtuelles Konto ein. Anschließend suchen Sie Ihren Lieblingsshop aus und lassen sich direkt über das Cashback-Portal dorthin führen. Kaufen Sie nun wie gewohnt ein und führen Sie die Bestellung durch. Daraufhin wird das versprochene Cashback auf Ihrem virtuellen Konto beim Cashback-Portal hinterlegt. Haben Sie eine bestimmte Geldsumme erreicht, können Sie sich den Betrag auf Ihr Bankkonto überweisen lassen. Im Fall von shopmate geht das bereits ab zwei Euro.

Aktueller Top-Deal: 15% Cashback & 30 Euro Rabatt bei CHRIST

shopmate bietet in sämtlichen Kategorien wie Mode, Elektronik, Parfum & Kosmetik, Tierbedarf oder Reisen & Urlaub zahlreiche Cashback-Aktionen. Aktuell ist dieser Top-Deal sehr beliebt: 15% Cashback & 30 Euro Rabatt bei CHRIST. Bestellen Sie im Onlineshop nachhaltige Uhren und Schmuck, gehalten in einem minimalistischen Design und erhalten Sie dank shopmate Geld dafür zurück.

Cashback und Gutschein bei CHRIST auf shopmate sichern

Cashback sammeln leicht gemacht: Das ist shopmate

Es ist besonders einfach zu bedienen und macht es damit vor allem unerfahrenen Usern leicht, Cashback-Aktionen zu nutzen: Das neue Cashback-Portal shopmate. Hinter dem Portal steckt die Checkout Charlie GmbH, ein Unternehmen von RTL Deutschland. Da die Checkout Charlie GmbH bereits mehr als 12 Jahre diverse Gutschein- und Verbraucherportale in verschiedenen Ländern betreibt, ist sie ein kompetenter Ansprechpartner für das Thema Onlineshopping und Sparen im Internet. Das Team hinter shopmate hat es sich außerdem zum Ziel gemacht, stets die besten Cashback-Deals für den User auszuhandeln und bietet einen ausgezeichneten Kundenservice.

Und so geht's: Cashback-Aktionen nutzen bei shopmate

Wer jetzt Lust bekommen hat, sich für jeden Online-Einkauf Geld zurückzuholen, der kann direkt loslegen. In einer Schritt-für-Schritt-Anleitung zeigen wir, wie einfach es ist, mit shopmate Cashback zu sammeln und so regelmäßig das Konto etwas aufzubessern. Folgendermaßen gehen Sie vor:

  1. Zu Beginn legen Sie sich kostenlos ein Kundenkonto bei shopmate an. Dafür müssen Sie nur wenige Daten eingeben: Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse und ein sicheres Passwort.
  2. Sie erhalten eine E-Mail, in der Sie die Anmeldung bei shopmate bestätigen und schon kann es losgehen.
  3. Suchen Sie Ihren Lieblingsshop aus und gehen Sie über shopmate dort hin.
  4. Akzeptieren Sie die Cookies - und zwar sowohl bei shopmate als auch beim entsprechenden Onlineshop - und stellen Sie vorm Einkauf sicher, dass Sie sämtliche Werbeblocker deaktiviert haben. Nur auf diese Weise kann sichergestellt werden, dass shopmate eine Provision für Ihre Bestellung erhält, die das Portal anschließend in Form von Cashback an Sie auszahlen kann.
  5. Legen Sie nun wie gewohnt Ihre gewünschten Artikel in den Warenkorb und schließen Sie den Einkauf ab.
  6. Nach der Bestellung wird das versprochene Cashback im shopmate-Konto vorgemerkt. Das kann wenige Minuten, Stunden oder Tage dauern, abhängig vom jeweiligen Partnershop.
  7. Wurde das Cashback final vom Partnershop bestätigt und haben Sie mindestens zwei Euro im virtuellen Konto angesammelt, können Sie die Überweisung auf Ihr Bankkonto in Auftrag geben.

Cashback made by shopmate: Deshalb lohnt es sich

Es gibt gleich mehrere Gründe, wieso es sich lohnt, Cashback-Aktionen bei shopmate zu nutzen. Zum einen ist die Anmeldung kostenlos und der Aufwand dafür beim Portal sehr gering. Einzige Bedingung für den Erhalt des Cashbacks: Sie gehen über shopmate zu Ihrem gewünschten Onlineshop und akzeptieren die Cookies. Nur so kann der Partnershop erkennen, dass Sie über shopmate zu ihm gelangt sind, und nur so zahlt er eine Provision aus, die shopmate wiederum an Sie in Form von Cashback weitergeben kann.
Zum anderen war es noch nie so einfach, an Extra-Cash zu kommen. Wer sowieso häufig online bestellt, für den bietet Cashback die beste Möglichkeit, zwischendurch sein Konto aufzubessern. Vor allem bei größeren Anschaffungen lohnen sich Cashback-Aktionen mit Prozent-Werten. Das dürfen Sie sich nicht entgehen lassen!

Warum geben Unternehmen überhaupt Cashback?

Zurecht fragen sich viele Onlineshopper, wieso sie Geld dafür zurückbekommen, dass sie wie sonst auch in ihrem Lieblingsshop bestellen. Das klingt zu gut, um wahr zu sein. Doch sowohl die Händler als auch die Cashback-Portale profitieren ebenfalls vom Cashback-System.
Für die Händler ist es eine Chance, ihren Kundenkreis zu erweitern. Das Cashback-Portal fungiert dabei als eine Art Werbeplattform, auf der sie attraktive Deals präsentieren können. So können Onlineshops Kunden gewinnen, die sonst vielleicht nicht auf sie aufmerksam geworden wären. Kann das Cashback-Portal erfolgreich Kunden vermitteln, erhält es eine Provision dafür. Diese streicht es jedoch nicht vollständig ein, sondern gibt den Großteil in Form von Cashback an die Kunden weiter. Nur ein kleiner Teil der Provision wird einbehalten, damit das Portal seine Arbeit finanzieren kann.


Neueste Artikel
Impressum Datenschutz n-tv ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.